Warum bin ich immer alleine

Einsamkeit adiue » Ursachen & Bewältigung von Einsamkeit

Warum bin ich immer alleine

habe ich massive gesundheitliche beeinträchtigungen (3 bandscheibenvorfälle, asthma) u. sorry, aber das es an uns liegt das wir nicht rauskommen , keine neuen freunde oder einen partner finden ist einfach bullshit!.manchmal verstehe ich die ungerechtigkeit der welt nicht,warum haben manche 4 großeltern und nen lieben mann und ich nix und die eine lösung wird mir auch noch genommen:-( ich bin eigentlich ein positiver mensch,kann immer alles mit humor sehen,aber manchmal glaube ich,glück ist für mich nicht vorgesehen. habe den artikel gelesen und ich finde ihn, ganz ehrlich gesagt, graue theorie und einen weiteren beitrag zur momentan sehr trendigen illusion der omnipotenz von menschen. alleinerziehenden und einsamen frauen noch fast ein schlechtes gewissen anzuhängen, dass sie dies aus mangelndem willen etwas zu ändern, selbst zu verschulden haben, finde ich anmassend. allem bin ich der meinung, daß man immer das bestmögliche aus seiner situation machen kann. sie wachsen nicht auf bäumen und nicht jeder ist extrovertiert genug, dass er „fremde menschen“ auf der straße anspricht. weniger arbeiten, erkennen, dass ich zeit für mich brauche, auch um freunde zu finden. habe eine freundin mit kind, mit der ich mich in der woche auch mal zum spielen treffe. ich fühle mich selten alleine und einsam, weil ich jetzt weiß, einen guten freund "mich selber" zur seite zu haben. die initiative kam und kommt immer vor mir und beruht nicht auf gegenseitigkeit..ich weiß und es ist oft alles andere als leicht. musste umziehen in eine neue klein stadt dort besuchte ich verschiedene kurse mit baby um kontakte zu knüpfen leider vergebens die teilnehmer waren alle ü 30 und behandelten mich (21) eher wie ein kind. es mag einige geben, die dir darin ähnlich sind, aber ganz gewiss sind das nicht alle. weiß wie anstrengend es ist alleinerziehend zu sein und dass dann auch oft die kraft körperlich wie mental fehlt aktiv zu werden…aber man tut sich und seinen kindern keinen gefallen damit depressiv zu hause rumzusitzen. klar muss man sich neue freunde suchen, wenn die „alten“ mir nicht mehr gut tun. meiner beratung mit alleinerziehenden nimmt das thema der „einsamkeit“  bzw. ich habe nur meine mutter, bei der mein kind mal übernachten kann und großeltern, die mal nachmittags aufpassen können. manchmal gibt es einen oma hilfsdienst, die meine kleine spazieren gefahren haben, vielleicht einen babysitter, gesprächskreise mit anderen müttern etc…irgendwas was uns hilft in kontakt mit uns zu bleiben, damit wir uns nicht verlieren. sie eine liste der vorteile, alleine zu sein, die sie hervorholen können, wenn ihnen mal wieder die decke auf den kopf fällt. so einsam wie jetzt war ich in meinem ganzen leben nicht. betroffene beschreibt ihre einsamkeit so:Ich sitze bei freunden, bei menschen, die mich lieben und schätzen und die mir das auch immer wieder sagen, aber ich fühle mich trotzdem einsam in deren gegenwart. ist ja auch schön, sich eine „omnipotenz“ herbeireden zu wollen. machen sie eine liste und informieren sich dann, wo sie menschen mit ähnlichen interessen kennenlernen können. weil sich weder der vater, noch irgendein großelternteil (beiderseitig), weder onkel, tanten oder irgendeine andere person (jetzt hätte ich doch fast familiäre mistschweinesau gesagt…) sich für mich oder mein kind interessiert. eigentlich müsste man, um einen menschen zu verstehen, ihm sehr lange zuhören, um sich überhaupt nur halbwegs in ihn hineinversetzen zu können. in unserer leistung und dürfen zugeben, wir sind innerlich so schwach und wünschen uns verbundenheit mit unterstützung und angenommen werden. habe einen 13 monate alten sohn, er war ungeplant und dennoch liebe ich ihn über alles auf der welt und geb wirklich mein bestes und doch fühl ich mich auch sehr einsam, habe auch das gefühl noch nicht richtig die neue situation im griff zu haben. wie soll ich mich bitte nicht einsam fühlen, wenn ich jeden abend allein zu hause sitze?"ich habe niemanden, also habe ich nichts zu bieten, was für andere interessant ist". nach der geburt wollte ich so gern meine ausbildung beenden allerdings hätte ich dafür 3 schicht arbeiten müssen, was leider nicht möglich war da mein freund mich in der ss schon verlassen hatte und ich sonst niemanden hatte die auf den klein aufpassen hätte können, krippen und tages mütter waren auch schon überfüllt und lehnten mich ab. diese nehme ich zumeist in anspruch, wenn ich berufliche termine nach meiner regulären arbeitszeit in anspruch nehmen oder wenn ich facharbeiten schreibe. ok, dann war die freundin auch nichts wert – aber wie oft will ich das szenario noch wiederholen? von daher hatte ich zumindest am anfang oft das gefühl etwas zu verpassen.

Lebensstil: "Ich bin gerne alleine!" Was wir von Einzelgängerinnen

Ich bin immer alleine zu hause

einsamkeit war dabei mein ständiger begleiter, da konnte ich machen, was ich wollte. ich fühle mich oft allein und auch manchmal einsam. und wenn ich das nicht will, dann hab ich nur ne negative einstellung und- kein wunder, dass ich mich einsam fühle, stimmt’s? und höre ich immer das ich selber schuld bindaran. netzwerk erweitern und weitere freunde finden: das ging nur dadruch, dass ich ein eigenes angebot gemacht! sie haben das gefühl, gebraucht zu werden und fühlen sich lebendig.. gerne schach spielen, dann informieren sie sich über schachclubs in ihrer stadt und besuchen diese. auf dem spielplatz trifft man auch mal auf andere aber eine richtige freundschaft entwickelt sich nicht. diese belegung der richtigkeit der eigenen theorie würde keiner einzigen wissenschaftlichen untersuchung stand halten! sie es sich "wert", sich selbst etwas gutes zu tun. kenne die einsamkeit, auch das gefühl, als einzelwesen kaum noch zu existieren, manchmal geht es nicht ohne hilfe. aus deinen sätzen geht der schmerz und die verzweiflung über die einsamkeit sehr deutlich hervor.@inkognito das ist wirklich schade, aber dann hatte er deine freundschaft wohl nicht verdient. einsamkeit wird meist von körperlichen und seelischen beschwerden begleitet. ich bin immer alleine, meine liebe oma und mama gibts nicht mehr und meine schwester hat mir ihrer eigenen psychischen erkrankung zu kämpfen. ich bin trotz partner allein erziehend, aber ich weiss das man auch glücklich sein kann in einer beziehung mit kind. man muss es eben auch mal ertragen, der wahrheit ins gesicht zu blicken. laufe der zeit habe ich so viele alleinerziehende gesprochen, dir trotz wenig zeitung fehlenden familiären hilfen sich nicht einsam fühlten. ich versuche die zeit mit der maus zu genießen , da sie schon größer ist und ja auch irgendwann ihrer eigenen wege gehen wird. gibt mehr als genug foren für alleinerziehende, müttercafes, krabbelgruppen um gleichgesinnte zu finden.#09 die anti-burnout strategie für alleinerziehendewarum mache ich das hier alles? ich muss sehr hart arbeiten, habe jahrelang für den verdammten unterhalt kämpfen müssen und anwaltskosten gehabt, und bin mittlerweile chronisch krank. und ich weiß, dass ich ein liebenswerter mensch bin, dass meine einsamkeit nicht unbedingt an meinem status als alleinerziehende mutter, sondern aus der daraus resultierenden erschöpfung liegt. bin auf 37,5 stunden angestellt, kann die zeit aber nicht am arbeitsplatz sein, sondern muss noch von zu hause arbeiten. ich bin auch sehr kontaktfreudig, aber mir geht es genauso wie dir!? sie machen es sich verdammt einfach mit diesen profanen behauptungen …klar ich grinse am sinnigsten morgens mein spiegelbild an und sage mir dreimal wie toll und schön ich bin und zack ! und falls ich mal einen netten herren kennenlerne – übers internet, weil anders geht’s nicht, dann hat der spätestens nach 3 monaten genug, weil es mich nur zu dritt gibt und ich keine verschnaufpausen für zweisamkeit übrig habe, außer am abend ab 20-21 uhr! mach(t)e ich nichts, kommt von der anderen seite auch nichts mehr. doch ändern können wir es immer nur selbst und insofern bleibt uns nur selbst der schritt nach draußen möglich. der größte fehler, wie so oft in solchen artikeln ist jener, dass man meint, ein allgemein gültiges rezept gefunden zu haben, das auf alle anwendbar ist und wenn es jemand damit nicht schafft, zu einem positiven ergebnis zu kommen, dann hat er etwas falsch gemacht, nicht die richtige einstellung etc. stimme ich zu, daß nur jeder selbst etwas an seiner einstellung ändern kann. aussage „ich muss 24 h täglich 365 tage im jahr für meine kinder da sein“ ist für mich eine ausrede. denn unterm strich steht ja in wahrheit, dass jeder sich aus dem eigenen schopf aus dem sumpf ziehen kann und wenn er es nicht kann, dann will er es nicht wirklich. daraus kann dann schon mal ein ungleichgewicht in den bedürfnissen entstehen.

EF | Warum ich am liebsten mit mir alleine bin

sie beispielsweise die einstellung haben, dass es sich nicht lohnt, für sie als single etwas schönes zu kochen oder den tisch zu decken, dass der spaziergang alleine keine freude machen kann und sie deshalb zuhause bleiben können, dann behandeln sie sich abschätzig. wenn etwas spannendes passiert, ist niemand da, mit dem ich meine freunde und meine trauer teilen kann. christian arm,mangelernhrung,schulden,trauer verhungert alles meine eigenschaften aber ich spreche trotzdem mit obdachlosen. aber das hilft mir leider wenig, denn an small talk fehlt es mir nicht in meinem leben, mir fehlt es an echten bindungen, im grunde an zugehörigkeit. ich hoffe, dass ich in diesem jahr noch etwas dazu beitragen kann. wohl bemerkt war ich vor ein paar jahren das letzte mal weg. doch so wie du klingst, bin ich fest davon überzeugt, dass es nur vorübergehen ist. ich für alleinerziehende schreibe und rede, und was du davon hastmein "warum" kommt aus meinem herzen! und telefonate kann ich oft erst am abend beantworten, da ich arbeite und nachmittags mein extrem anstrengendes und forderndes kind betreue. in diesem artikel erzähle ich dir, warum ich das…. wenn ich de fakto tagsüber „hallo“ zur erzieherin meiner tochter sage, zur tresenkraft vom sportcenter „hallo“ sage und ansonsten niemand da ist, der auch mich mal widerspiegelt (ist zum gefühl gegen einsamkeit sehr wichtig und zwar positiv widerspiegelt), tja, komisch. manchmal bleibt einem nichts anderes über eine sms zu schreiben, weil es anders nicht geht. ich wünsche dir und deinen kind alles liebe und gute. ich denke, das war ein irrtum, der dir nicht aufgefallen ist. für den alltag gibt es auch familientreffpunkte (in der schweiz und in frankreich weiss ich dass es die gibt, in deutschland nehme ich einmal stark an, dass es die auch gibt…) wo man mit den kindern hingeht und andere mamis und kinder trifft (grosseltern oder auch papis). die familie des kindsvaters hat mich mit meinem auszug komplett gemieden. ich hoffe du hast professionelle hilfe, wenn du an der burnout grenze angekommen ist. ich habe unter der woche leider nicht so viel zeit. ich habe vehement und ich kann das nur betonen, vehement nach großeltern-ersatz gesucht. es ist leichter, wenn man grundsätzlich eine positive einstellung behält. die einstellung zu ändern kann vieles bewirken, nicht aber die situation, dass man als alleinerziehende oft die doppelte belastung im finanziellen und emotionalen bereich trägt. es wird einem in unserer gesellschaft nicht einfach gemacht, kontakte aufzubauen. und bei vielen kamen mir die tränen, weil es mich so berührt. suchen sie einen sinn für ihr leben, eine aufgabe wie etwa eine ehrenamtliche betätigung. ich arbeite trotzdem, vollzeit, ich hab keine pause, wenig urlaub und freizeit. das heißt, du suchst aktiv nach neuen freunden, babysitter, kooperationen, wg gründen (habe ich z. es war aber auch glück, denn bei vielen treffen habe ich niemanden kennengelernt. meist schläft dieser erst nach 21 uhr ein – vorher ist einfach nicht an telefonieren zu denken. ich danke alexx ganz herzlich für den wunderbaren gesang. die einsamkeit macht es gefährlich aus meiner sicht, wenn dann mal „ausgang aus der einzelhaft“ (nicht lebenslänglich! kann sich alles jeden tag ändern- die hoffnung stirbt zuletzt! und zwar deswegen, weil er es sein muss, der den blick weg von den stäben hin zu der offenen tür richten muss. nicht nach anderen und deren wünschen und bedürfnissen richten müssen. dass man nur aus der isolation kommt, wenn man trotz allem in kontakt mit anderen bleibt und sich immer wieder hilfe holt.

Bin so alleine. - YouTube

die grosseltern sind sich scheinbar zu fein zum aufpassen und ich habe da ich durch den egoismus anderer seid 3 jahren nur noch zu hause bin mit 2 kleinkindern nur noch eine freundin! und dann erzähle ich denen auch nicht wirklich, was mich täglich umtreibt.. typische pucky-einstellungen von alleinerziehenden, die sich und andere mögen:Ich bin ein liebenswerter mensch. aber das geht nicht da der vater lieber selbst was mit leuten macht und sich ständig vors aufpassen drückt! wenn du wirklich mitfühlend mit dir selbst bist, wird sich dein verhalten verändern und dein umfeld wird es dir widerspiegeln. ich habe mich jahrelang genauso eingesperrt gefühlt und nur langsam scheine ich zu begreifen, dass ich mich selber einsperre. dann setzt die selektive wahrnehmung ein: wer dem raster entspricht, bestätigt die eigene sichtweise, wer ihm nicht entspricht, „macht etwas falsch“ oder hat’s noch nicht richtig verstanden. ich wäre sehr vorsichtig damit, hier heilsverkündungen zu veröffentlichen, denn die gefahr, dass jemand, der es sehr schwer hat (aus gründen, die von „rezeptegebern“ gar nicht bedacht werden) und durch solche artikel noch mehr leidet. hast recht, die menschen müssen wieder mehr verantwortung für sich und ihr leben übernehmen und nicht die schuld immer bei den äußeren umständen oder anderen personen suchen. diesem artikel möchte ich dir einen weg zeigen, wie du mit deiner einsamkeit umgehen kannst. ich kann nur jedem und jeder alleinerziehenden empfehlen, sich unterstützung zu holen. haben sie sich sicher auch schon einmal danach gesehnt, allein mit sich zu sein und die ruhe zu genießen. de facto ist es so, dass die meisten manchmal über jahre hinweg, fast jeden abend alleine zu hause sitzen und auf das kind aufpassen. ich bin seit der geburt meines sohnes alleine und stehe kurz vor dem examen, wesshalb ich so gut wie keine sozialen kontakte habe. man muss also gleich so viel weitere kämpfe austragen, als ob die zerbrochene familie nicht schon genug wäre. situation von alleinerziehern besteht nicht nur aus den äußeren umständen, sondern auch den inneren. und ja, es ist oft zäh und nicht gleich von erfolg gekrönt. es ist deine ganz persönliche geschichte und sonst nichts. habe alle meine freundschaften mittlerweile verloren, weil ich kein einziges wochenende frei habe, weil ich nie abends weg gehen kann, weil ich nie alleine anzutreffen bin. die sich dadurch aber natürlich trotzdem nicht auflöst. ich denke viele menschen müssen einfach ihre ansprüche etwas kleiner halten und sehen das 2 gute freunde mehr wert sind als 50 „freunde“ bei facebook & co auf die man aber nicht zählen kann. dank für ihr engagement und die möglichkeiten des austausches bzw. einzelner mensch wird nicht all ihre emotionalen bedürfnisse erfüllen. suche auch menschen, die dich verstehen und melde dich in auf der netzwerkkarte an. denken sie daran: sie benötigen andere menschen nicht, um zufrieden zu sein. vernetze dich und komm mit anderen frauen ins gespräch auf der plattform für netzwerke von alleinerziehenden. wg kann ich nicht gründen, da ich hartz 4 beziehe. es ist nicht nur so, dass ich keine kinderfreie zeit habe, ich habe einfach keine kraft. aber: es tut mir jeden abend weh, dass ich so allein bin, dass menschen die situation nicht verstehen, sogar freunde nicht, dass so wenig hilfe von anderen kommt, und dass man oft sprachlos ist, was einem so entgegenkommt, das reicht von der eigenen mutter („ich war auch fast alleinerziehend, weil mein mann jeden tag gearbeitet hat und so wenig mitgeholfen hat…“) bis zur kollegin und freundin… weghören! ist nicht weniger wert, nur weil man alleine mit kind ist. fühlen uns abgelehnt, überflüssig und unattraktiv und verlieren immer mehr das vertrauen in unsere fähigkeiten. dein tip ist bestimmt, dass ich doch mit jedem quatschen kann. das was ich jetzt mach und tu schaff ich eh ohne ihn und eine beziehung würde ich das schon lange nichr mehr. krieg ehrlich gesagt die wut, wenn ich deine worte hier lese.

Warum manche Alleinerziehende fast immer einsam sind und

., ich war seit beginn alleinerziehend, bei mir gibt es keine papa-wochenenden, keine omas, die babysitter wechseln alle paar wochen aus verschiedensten gründen, dann heißt es jemand neues suchen, mich macht ein klitzekleiner erfolg im job glücklich, die ganzen „ohrfeigen“, die man sich sonst so dort naturgegebener weise einhandelt, bringen dann wieder ernüchterung. hatte auch nach der trennung – wie einige meiner vorschreiberinnen – das gefühl nicht mehr zu existieren als eigenständiger mensch, mich aufgelöst zu haben und nur noch für meine tochter zu leben. auch ich gerade an der grenze zur chronischen erschöpfung. ja, ich denke die mischung ist wichtig und es ist auch normal sich mal einsam zu fühlen. ich hab mir alles, aber auch alles versucht einzureden, schön zu reden. so wo ist jetzt die theorie die man auch wirklich in die praxis umsetzen kann. angst, einsam und alleine zu sein und keine freunde zu haben, kommt für viele menschen gleich hinter der angst vor einer krankheit und der angst, seine arbeitsstelle zu verlieren. es auch schicksale geben kann, die sich nicht in ein wunderbares leben wenden lassen (und zwar ohne, dass der/die betreffende etwas „falsch“ macht), davon wird nicht ausgegangen und damit existiert diese möglichkeit einfach nicht. mittlerweile hab ich es aufgegeben und bin eigentlich sprachlos, wie wenig es den eigentlich engen umfeld interessiert, was ich mache oder wie es mir geht. selbst mein innerstes kann ich mit manipulativen gedanken nicht davon überzeugen, dass ich nicht einsam bin..und ich etwas freie zeit und damit besser für sie da sein kann und für mich. empfehle die ratgeber aus dem pal verlag, weil sie lebenspraktisch und inhaltlich auf den punkt gebracht sind. es liegt nicht unbedingt an der eigenen einstellung, sondern oft auch an dem umfeld (kleinstadt) wo man wohnt. mehr sie ihr augenmerk auf paare lenken, sich mit diesen vergleichen, diese beneiden und sich selbst bemitleiden, umso schmerzlicher erleben sie ihr single-dasein. müdigkeit und traurigkeit, aber auch der druck ständig das richtige zu machen was die erziehung angeht sind mein täglicher begleiter. vielleicht kommt auch unser offenes fenster und wenn es denn da ist, hoffe ich, dass wir es erkennen. kurz nach der trennung fühlte ich mich noch weniger wert, ausgrenzt und nicht dazugehörig. hat kaum eine chance neue wirkliche freundschaften zu finden, von einem neuen partner ganz zu schweigen. man ist blind für sich und die eigene situation. macht sich mit seinen einstellungen und gedanken selbst einsam und ist zu 100% dafür verantwortlich.. alles stehen und liegen lassen, wenn man keine lust hat, aufzuräumen; ins bett gehen, wenn man lust hat; sich nicht zurechtmachen müssen. ja behaupte ruhig jeder ich wäre selber schuld , ist mir mittlerweile auch egal. ich hatte unglaubliche ängste auf einmal alles falsch zu machen…. ja, keine alleinerziehende muss allein sein und dennoch fällt es so vielen nicht leicht. kann das verstehen, weil ich zu beginn genau den gleichen gedanken hatte. die nächsten 20 jahre schufte ich und dann bin ich krank. ich wurde zurückgeworfen auf alte muster und denkstrukturen, die ich dachte schon abgelegt zu haben. was jetzt aber auf keinen fall passieren darf, dass du dich noch mehr zurückziehst. bitte kein „selbst in opferrolle sicht verstricktes zuweisungsgeschwafel nach alter psychotherapie lehre“ bei den stärksten unserer gesellschaft. verstehe deinen artikel und dein ansinnen schon richtig, denke ich. sie glauben, dass sie sich zwangsläufig einsam fühlen müssen, wenn sie keinen partner haben.., so einsam ich es nie zuvor in meinem leben war. es gibt genau 3 personen die mich wirklich unterstützen ( natürlich in den möglichkeiten, die ihnen gegeben sind) . er geht brav allem nach, nur ich bin da fürs kind.

Ich bin so allein - YouTube

habe für mich festgestellt, daß ich mich erst voll und ganz auf meine situation einlassen und sie akzeptieren muß, erst dann kann ich darauf aufbauen und langsam änderungen angehen. doch ich denke auch, dass uns nichts andere übrig bleibt. noch schlimmer – ich bin heute noch einsamer, denn komplett ohne familie und sehr engen freundschaften ist man einfach einsam. die großen entdecker, vordenker und herausragenden wissenschaftler waren in den meisten fällen recht alleine. interessieren sie sich für den anderen, seine person, seine familie, die kinder und erzählen sie etwas von sich. dann kenne ich menschen in bestehenden partnerschaften oder familien, die sich darin sehr einsam fühlen. natürlich ist es nicht mit ein paar sätzen getan, die man sich morgens aufsagt..meine eltern sind bereits verstorben (ich hatte sie bis zum tod gepflegt),seine hab ich nie kennengelernt weil er den kontakt abgebrochen hat. so lange der „mann“ einen das leben schwer macht, sehe ich diese situation auch als extrem belastung. stundenlang saß ich vor dem käfig und hatte natürlich die gittertür geöffnet. umso mehr danke ich dir für dein engagement hier zu schreiben und deutlich zu machen, wie es auch sein kann. ich habe meine beste freundin mittlerweile verloren, weil sie nie verständnis hatte für meine situation (sie hatte nach ein paar mal bei mir treffen keine luste mehr dazu und war sauer, dass ich nicht mehr oft zu ihr kam oder wir ausgingen…), mir bleiben noch zwei freundinnen, die ich aber auch nur alle paar wochen mal höre oder sehe. einen mist hab ich schon lange nicht mehr gelesen, ehrlich. ich kann dir zu 100% zustimmen und freue mich über deine einstellung. ungemütlicher, kälter oder unaufgeräumter ihre wohnung ist, umso weniger fühlen sie sich zuhause wohl, umso schmerzlicher und kälter erleben sie das alleinsein. ich nehme deine worte sehr ernst und mach mir sorgen, wenn du schreibst, dass du nur noch für deine tochter lebst. wie ich hier so lese, geht es vielen (power-) frauen so. ich sehe ehrlich gesagt keine andere möglichkeit, ausser selbst tätig zu werden. charly hingegen blieb unverändert auf seiner stange sitzen und ließ sich durch nichts von mir locken."Ich bin so allein", ist ein Lied, das allen Trost geben soll, die einen geliebten Menschen verloren haben . kenne ich alleinerziehende mit den gleichen äußeren bedingungen, die sagen: „ja klar bin ich abends alleine, aber einsam bin ich nicht. ich habe mich noch nie in so schlechter körperlicher verfassung vorgefunden beim blick in den spiegel. durch die fehlende unterstützung, das egoistische verhalten, keine körperliche liebe seitdem kind, das auf der couch schlafen seit kind. als alleinerziehende liegt es zu 100 % in meiner hand, ob ich einsam bin oder nicht. dürfen nicht streng mit uns sein und es gibt zeiten, da ist rückzug wichtig, um dann wieder zu erstrahlen. übernachtet heute beim kv und ich war mit einer freundin zum abendessen verabredet. ich schaue nur noch kurz zum fertigmachen rein und weg. ich bin auch kein freund davon, in die opferrolle zu schlüpfen und halte sehr viel davon, verantwortung für sich und sein leben zu übernehmen. bekomme ich jetzt gerade eine sms, dass sie gerade erst nach hause gekommen ist, sie war den ganzen tag mit einer anderen freundin und den hunden draußen, jetzt wäre es ihr zu knapp, ob ich denn nicht nächste woche könnte…. wenn du denkst; "du bist allein", bin ich für dich da in der schweren zeit! und wenn diesen menschen es egal ist, ist meine frage ob du dich schon darum bemüht hast, dich mit menschen zu umgeben, die dir wohlgesonnen sind?. gelegentliche einsamkeitsgefühle spüren wir alle immer mal wieder. wenn es für dich persönlich so gelaufen ist und gut gegangen ist, kannst du davon keinesfalls ableiten, dass das für alle anderen auch gilt. ist schon ein lichtblick für mich zu lesen, daß ich nicht alleine bin mit meiner situation und meinen gedanken…also bin ich nicht einsam!

Warum bin ich immer alleine-Max Frisch: Im übrigen bin ich immer allein. Briefwechsel mit der

Einsamkeit überwinden ↔ Die innere Leere füllen

wie das alles ist versteht glaube ich keiner, außer alleinerziehende mit der selben situation. gedanken waren folgende : „ich bin alleinerziehend, damit bin ich anders und das ist weniger wert. sie sich eine aufgabe geben, werden sie hierdurch kontakt finden und sich auch wichtig fühlen. trotzdem ist es aus meiner sicht nicht angebracht, in einem 2 erwachsenen haushalt mit kind von alleinerziehend zu reden…. anders als an einem ort, wo man nicht die einzige ist.. du bleibst in der situation, resignierst und meckerst weiter rum (denke nicht, dass ich das nicht verstehe) und verschlimmerst alles nur noch dadurch. sie von sich keine "hochgeistigen" gespräche, denn sonst nehmen sie keinen kontakt zu anderen auf. ich mich zu 80%als alleine und nur zu 20% als einsam bezeichnen würde. aber es gibt reichlich möglichkeiten eine günstige kinderbetreuung zu finden (leihoma/babysitter). vielleicht gibt’s ja doch die ein- oder andere alleinerziehende auf die dein konzept hier zutrifft. manchmal leide ich aber auch darunter, weil es schön wäre freunde zu haben, die sich auch ernsthaft für mich interessieren. wenn diese menschen dir nicht gut tun, dann musst dir neue suchen., die sich einsam fühlen, glauben, nicht liebenswert zu sein. aber menschen neigen seit jeher dazu, dass bestätigung von anderen bedeutet, dass sie richtig liegen. halten ist in dieser phase alles andere als einfach und auch mein umfeld hat sich damals komplett verändert. es ist auch vollkommen legitim und vor allem menschlich, nicht mehr zu können, keine kraft mehr zu haben in so einer lebenssituation und sich verdammt nochmal auch zu bedauern. ich kenne kaum einen menschen, der dieses gefühl nicht kennt. solchen situationen sind solche artikel, ein schlag ins gesicht, weil sie dann auch noch sagen, an deiner einsamkeit bist du selbst schuld. gedanke, der mich „tröstet“: hurra, ich kann es, heute hab ich es wieder geschafft! rezepte, die für alle gelten, entspringen zwar dem bedürfnis des menschen nach kategorisierung und vereinfachung, in wahrheit sind sie immer nur ein mittel zur reduktion der komplexität des lebens., die mit sich allein zufrieden sein können, aber auch im kontakt zu anderen menschen stehen, zeichnen sich durch folgende einstellungen und verhaltensweisen aus:Sie können sich selbst annehmen und glauben, anderen menschen etwas geben zu können. geht nicht um schuldzuweisung, sondern um die erkenntnis, dass es in der eigenen hand liegt, ob und wieviel kontakt man hat. das zieht mich richtig runter, dass ich nichts dagegen tun kann. auf einmal war ich wieder kind, ich war allein, grenzenlos allein, unsagbar traurig und habe eine wahnsinnige wut gehabt. ich mache eine zweite ausbildung und habe neben arbeit, schule, lernen und kind kaum freizeit. oberflächlich gelingt das sicherlich, aber neue freunde zu finden ist sehr schwer. zum besseren verständnis: ich bin fast 60 jahre alt, war lange alleinerziehend und habe alle kraft und energie sowohl in meine verantwortung als mutter als auch in meine persönliche entwicklung gesteckt. gemeinsam essen passiert einfach ganz ungeplant und manchmal steht auch schon fertiges auf dem herd wenn ich mit meiner kleinen von der arbeit komme. aber gerade heute, jetzt gerade, fuehle ich mich extrem einsam. nicht umsonst nennt man immer „experten“, deren theorien den eigenen ähnlich sind, um sie zu untermauern (oder man übernimmt sie gleich von ihnen und hat sie nie selbst aufgestellt). also mich würde sehr freuen, von euch zu hören, ob ihr das schon mal probiert habt oder ob es neu für euch ist oder ob es geklappt hat – das mit den stadteiltreffs oder fb-gruppen. ist noch etwas eingefallen: es fehlen begegnungsstätten, wo man gut alleine hingehen und in kontakt kommen kann. ich habe noch zwei freundinnen, es passt aber nur einmal alle paar monate, dass wir uns sehen können. einen ausgleich zu meiner beruflichen tätigkeit finde ich im nordic walking, dem jin shin jyutsu und der kuchenbäckerei.

"Allein!!! Ich bin immer allein!": - WELT

und trotzdem habe ich immer das gefühl das mein partner mich krank macht. untersuchungen zeigen, dass bestimmte negative einstellungen uns für einsamkeitsgefühle empfänglich machen. und ja , ich gebe das zu: es kotzt mich an! kann dir wirklich nur beipflichten, da es mir ganz genauso ergeht und ich bin sehr froh darüber zu hören, das es anderen frauen auch so geht. gleich vorweg: manche aussage wird hart und gemein klingen und das ende wird überraschend sein. zum einen wird die selbstoptimierung des individuum angestrebt und zum anderen werden gesellschaftliche und soziale probleme individualisiert. der chef will mein home office auflösen, obwohl ich 80 km anfahrt habe…mein sohn braucht die dreifache dosis an erziehungszeug und aufmerksamkeit, weil er auch seine traumata hat, ich habe schon bösete erfahrungen mit anderen muttis gemacht, die uns wegen ihm auch ausgegrenzt haben! finde, man kann gar nicht oft genug daran erinnert werden, dass man sein leben selbst in der hand hat und für sein eigenes glück verantwortlich ist. zuhause, wenn ich alleine bin, habe ich das gefühl als würde mir etwas fehlen, das ich vermisse. chatforen im internet- facebookgruppen können tatsächlich den mut wiederbringen, wenn man meint zu müde zu sein. hier einige mögliche vorteile des alleinseins:Keine rücksicht nehmen müssen, tun und lassen können, was man möchte z.. der kernpunkt der geschichte ist doch „jeder ist seines glückes schmied“. meistens bleibt es ein versprechen und wenn es mal wirklich so ist fühle ich mich wie das 5 te rad am wagen. geschweige von der enormen papierflut der anwälte, gerichte und von meinem ex-mann. ich muss mich damit abfinden ich bin allein und werde es wohl auch bleiben . fühlen sich in einer zeit,In der wir per email und sms in wenigen sekunden mit anderen kommunizieren können,Mit dem handy jederzeit erreichbar sind und andere erreichen können,Uns auf sozialen plattformen und in foren zu jeder tages- und nachtzeit mit anderen austauschen können,Immer mehr menschen einsam und sozial isoliert? bereiten sie sich öfter eine warme suppe, einen warmen kakao. ich schwanger war boten sich dutzende leute als babysitter an. ich hab auch einfach keine kraft mehr und ehrlich gesagt bin ich einfach nur froh hin und wieder mal meine ruhe zu haben …für alles ander bin ich schlichtweg zu müde und ausgelaugt . kann alleinsein heute gut aushalten, weil ich viele interessen habe, welchen ich nicht nachgehen könnte, wenn ich wie früher voll arbeiten würde. für mich war es damals ein erster schritt über das internet mit menschen in den kontakt zu kommen, die ähnliche dinge begeistern. habe jetzt den kontakt zu ihr abgebrochen, das macht mich ja sonst alles krank. doch ich habe in meiner jahrelangen erfahrung noch keinen menschen erlebt, der durch einen anderen menschen aus seiner einsamkeit geholt worden ist. menschen auf die man sich verlassen kann sind sowas von selten…habe eine freundin in der gleichen situation und wir treffen uns hin und wieder wenn denn mal zeit ist. weil man erschöpft ist, fühlt man sich allein und oft einsam. sogar beruflich habe ich mich durchgebissen und fortbildungen gemacht um mehr zu verdienen. vater kümmert sich nicht, großeltern nehmen die kinder nur einmal im monat. doch es gibt momente im leben, da kann man diese entscheidung nicht treffen. haben sie bilder, an denen sie sich erfreuen können? einstellung: ja, es ist scheisse und ich 50 leute kann ich vergessen. doris wolf psychotherapeutin viele menschen fühlen sich einsam, ungeliebt, alleingelassen, nicht verstanden, verloren, vereinsamt und vom leben abgeschnitten.© 1999-2017 pal verlag - wege aus der einsamkeit - hilfe bei einsamkeit - emotionale einsamkeit überwinden - alleinsein genießen - mittendrin und doch alleine. wenn jetzt ein anderer mensch bei mir wäre, dann wäre ich nicht mehr einsam. wenn not am mann ist wissen viele wo man mich findet und ich helfe immer so gut es geht.

Lerne allein zu sein und entdecke deine innere Glücksquelle

dachte ich, vielleicht will er sie schlichtweg nicht, die freiheit. aber, charly und pucky haben sehr unterschiedliche erfahrungen im laufe des lebens gemacht, die letztendlich zu diesen einstellungen geführt haben. und da kommen deine tips gerade echt nicht gut, weil sie wirklich nicht zutreffen. liebe tea, mir fällt gerade ein, vielleicht solltest du und deine tochter euer umfeld einfach verlassen, da ihr ja keinen grund habt genau geografisch dort zu sein? wir verlernen zu lächeln und über alltäglichkeiten zu reden. haben sie den eindruck, dazuzugehören und fühlen sich weniger sozial isoliert und ausgeschlossen. wichtiger schritt ist deshalb, akzeptieren zu lernen, dass sie momentan single sind. also, leute, wenn jemand lust hat, dann knnen wir vielleicht mit telefonnumern tauschen. versuche immer irgendwie kontakte zu knüpfen aber meist wenn überhaupt bleibt es bei smalltalk das wars. werde für immer einsam sein und niemals einen partner finden. mir leid, wenn ich so gerade heraus bin, doch du hast die macht über dein leben in die hände des vaters und der großeltern gelegt. den oben genannten lässt sich ableiten, das einsamkeit aus zwei gründen entstehen kann:Aufgrund der äußeren umstände (der käfig in dem pucky und charly leben. sehe gute aus, bin kontaktfreudig, lebenslustig und enorm zäh. ja, in diesen momenten fühle ich mich sehr einsam. on aug 30, 2011"ich bin so allein", ist ein lied, das allen trost geben soll, die einen geliebten menschen verloren haben . selbst wenn ich mich selber so betrügen könnte, dass ich mir irgendwelche sprüche vor dem spiegel glaube – der glaube würde nicht lange halten. andere die nicht in der situation sind, können es kaum nachvollziehen. wer will schon die geschichten hören, die zu stressig sind…wie man mir schon sagte…. dass dich da meine worte wütend machen, kann ich zu 100% verstehen. und immer wieder neu schlittere ich an so einer burnout-grenze entlang… trotzdem: immer weiter kämpfen und in jedem ding – auch wenn es nur was kleines ist – das positive sehen. naja und mich am we besuchen ist den meisten auch zu langweilig. so als hätte ich kein recht auf ein eigenes leben. es ist so enorm frustrierend zu sehen, wie sich dauerhaft einfach kein erfolg einstellt. ich möchte gesund und glücklich für mein kind da sein. ich komme jedoch nicht darauf, was das sein könnte. durch mein job verlust leide ich unter großen finanziellen problemen. bei mir hat sich mein kompletter freundeskreis verändert und es ist erschreckend, dass es vielen so geht. ich sehe aber nicht ein, mich mit müttern zu umgeben, die mir so garnichts ’sagen‘, nur damit ich meiner tochter soziale kontakte bieten kann. bin ich so müde – soooo müde – und dennoch unterm strich bin ich, wenn ich mich umsehe, durch meine wohngemeinschaft viel weniger alleine als viele mütter mit partner. auch das ein positives signal für mich selbst wie ich finde. sie sich einsam fühlen, dann sind sie sowohl der gefangene als auch der gefängniswärter. sie sich fürs kochen interessieren, schauen sie, welche events hierzu in ihrer stadt angeboten werden. bin nicht attraktiv genug, schlau und liebenswert, um freund zu finden und zu halten. natürlich fallen eine ganze menge freunde weg sobald man ein kind hat, das tut weh…ist aber nun mal so.

EF | Warum ich am liebsten mit mir alleine bin

habe das große glück, meine familie in der gleichen stadt zu haben.?An meiner einstellung liegt es sicher genauso wenig wie bei denen, die sich zu recht massiv beschweren über die vereinfachte formel “ geh raus ins leben und alles wird sich verbessern!! ich bin nicht selbstgewählt einsam, sondern weil ich nie kindfrei habe! die erschöpfung so groß ist, dass auch das schwierig ist, frage ich mich ob du professionelle unterstützung hast? will ja auch keiner ne studierte alleinerziehende anfang vierzig einstellen. ich halte trotzdem meinen kopf hoch, ich kämpfe jeden tag neu, ich quatsche mit omas auf der strasse, damit ich einmal täglich wenigstens jemanden gesprochen habe 😉 , ich sage mir, es ist eine phase, ein kind ist nicht für immer klein, ich versuche kraft und spaß aus der gemeinsamen zeit mit meinem sohn zu schöpfen, ich lasse mich manchmal voll auf seine spiele ein, dann macht es spaß und ich vergesse meine situation, ich unternehme irgendetwas ausgefallenes, oder wir gehen mal irgendwo essen oder irgendwas, wenn ich gar nicht mehr kann, das tut gut. haben sie auch schon einmal erlebt, dass sie sich im kreise vieler menschen einsam und ausgeschlossen gefühlt haben..Fakt ist: mein sohn ist nun 9 monate alt und ich bin un einiges an erfahrung reicher geworden. habe ich eine neue ausbildung gefunden die bald beginnt, einen krippen platz und versuche mit aller kraft aus dem loch wieder raus zu kommen nur freundschaften wollen einfach nicht entstehen, eine freundin habe ich sie hat einen sohn im selben alter aber leider sehen wir uns nicht sehr häufig da sie wieder vollzeit arbeitet und am we genießt sie die zeit mit ihrem verlobten und gemeinsam sohn. habe beim stadtteiltreff eine gruppe/treffzeit angeboten, eine facebookgruppe gegründet, um sich zu treffen und spieltreffen angeboten. mir wird immer versprochen das wir mal alles gemeinsam unternehmen. er fühlt sich einsam, weil er sich da in seinem käfig ungeliebt, minderwertig und ausgeschlossen fühlt. ich frage ständig ob jemand zeit hat oder sich treffen möchte oder oder oder. kenne alleinerziehende, die die annahme haben, dass man in dem moment wo man alleine ist, auch einsam sein muss. es geht nicht um selbstoptimierung…sondern um die übernahme von verantwortung für sich selbst.. die persönlichkeit wird als wichtiger faktor gar nicht genannt und was genau so fehlt, ist die persönlichkeit des kindes (oder der kinder). bin von beginn an mit meiner 9-jährigen tochter alleinerziehend und das auch wirklich echt, d. sie so von sich denken, fühlen sie sich auch im beisein anderer einsam und ausgeschlossen! drei worte, leicht zu sagen, und doch so unendlich schwer zu tragen.. typische  charly-gedanken von einsamen alleinerziehenden aufzählen, die ich häufig in meinen beratungen höre:Ich traue keinem, der vorgibt, es läge etwas an mir. ich fand das sehr schade und verstand nicht, wieso er die geöffnete tür nicht sah. wir uns einsam fühlen oder nicht, hängt also nicht so sehr davon ab, ob wir single sind, sondern von unserer inneren einstellung. leben in einsamkeit erleben viele menschen schmerzhafter als eine körperliche erkrankung. und wenn es sowas in eurem dorf/kleinstadt nicht gibt. schwer die äußeren umstände auch sind, deine einstellung zu dir selbst, entscheidet darüber, ob du dich einsam fühlst oder nicht. gerade finde ich es wieder sehr schwer mit meiner einsamkeit umzugehen. meist sind es doch zweckgerichtete kontakte aus denen sicherlich – das will ich nicht ausschließen – auch etwas anderes erwachsen kann. ganz liebe grüße, danke an alexandra und ich fühle mit euch liebe alleinsterziehenden! bevor mich jemand anders ausgrenzt,muss ich mich vorher in meinen gedanken ausgrenzt haben. ist das alles nicht vera……doch in der einsamkeit stecken bleiben? als ich erfuhr das ich schwanger bin war ich im 3 ausbildungsjahr, kurz vor den prüfungen musste ich es meinem vorgesetzten sagen da man es mir dann doch schon ansah und alle anfingen zu reden, die konsequenz war berufsverbot, nun hatte ich 3 jahre die ausbildung gemacht nur die prüfungen fielen, freunde seilten sich von mir ab obwohl ich mich sehr bemüht hatte die kontakte aufrecht zu erhalten. für frauen, die kein netzwerk haben, habe ich die platform für alleinerziehende gegründet, um auch ihnen eine hilfe bzw. habe heute frei, heute, und freue mich wie bolle auf den abend, davon abgesehen, dass ich auch voll hunger habe…und naechste woche, da kann ich jetzt nicht schon zusagen, da brauch ich erst mal wieder einen babysitter! stimmt auch das nicht, man braucht sich nur umzusehen, wie es auf der welt zugeht und was der menschliche „herdentrieb“ schon an schrecklichem bewirkt hat.

Bin so alleine. - YouTube

ich mich als alleinerziehende in gesellschaft von anderen oder auch alleine, mich verlassen und ausgeschlossen fühle, dann wird von dem gefühl der einsamkeit gesprochen. wir können aber vorsorge treffen, dass wir nicht in eine chronische einsamkeit verfallen und vereinsamen. morgen ist seit sechs wochen der erste schultag, ich muss arbeiten und eigentlich fit sein..und der einzige ort an dem ich mich im moment wohl fhle., außer mir ist niemand da, aber ich habe den tag irgendwie wieder wie durch zauber hinbekommen. ich habe keine familie mehr, die mich unterstützen könnte. nur noch eine freundin die sich mal meldet und meine geschwister haben immer besseres zu tun. wenn ein hoher wert von dir freiheit ist, dann wird sich auch ein weg finden am abend mal drei stunden weg zu gehen. kommen freunde auch mal vorbei oder muss man die kinder immer weg geben, um am freundeskreis den anschluss nicht zu verlieren? alles gute für dich und ich bin mir sicher, das du dich glücklich machst! es gibt momente im leben, da kommt man allein nicht weiter. die nachbarschaft hier ist ne katastrophe, keiner spricht mit dem anderen, nicht mal „hallo“. freundschaften aufzubauen ist mir in 4 jahren nicht gelungen, nicht mal auf dem spielplatz. ich bin sehr kontaktfreudig und rede tatsächlich auch „mit der oma an der bushaltestelle“. natürlich ist es alles andere als leicht, wenn du nie freie zeit hast..seit ich ein kind habe und nicht mehr mitkommen kann, fragt mich niemand mehr.. ich hoffe du hast ihr deinen frust klar gemacht, damit das so nicht mehr passiert? gleichwohl gibt es situationen im leben – so wie auch bei mir die trennung vom kindsvater – in denen genau das passiert.: gestalten sie ihre wohnung freundlich, warm und gemütlich, so dass sie sich darauf freuen, nach hause zu kommen und sich darin wohlfühlen. wir haben viel besuch, weshalb es nicht schlimm ist, dass ich am wochenende nicht weggehen kann. dabei geht es mir gar nicht so sehr um einen partner. es hört sich an, als ob du sehr erschöpft bist und dich nicht verstanden fühlst. nach und nach wurden es weniger, da ich kaum zeit hatte bzw nur mit kind.“ ich war wie mein charly, der im käfig wartete. suchen sie sich eine beschäftigung, mit der sie die zeit sinnvoll füllen können. sollte halt versuchen, das beste aus sich selbst herauszuholen und damit zu arbeiten- auch wenn es zunächst banal klingt und sich auch so anfühlt. mit sicherheit kann ich nicht jede verabredung möglich machen. hiermit wird charlie nicht nur bewertet, sondern ihm wird auch die verantwortung zugeschrieben, dass er in einem käfig sitzt und diese äußern umstände auf ihn wirken. htte ich keine kleinen kinder (bin alleinerziehend und bin im 3. hoffe, dies ist nicht ein auszug aus einer diplomarbeit von dir. wenn er es nicht geschtzt hat, siehe es als chance einen besserem, richtigen freund deine werte und zeit zu schenken. sie anderen etwas schenken, dann tun sie auch sich etwas gutes. dank für all die tollen informationen, ich bin seit 5 wochen alleinerziehend, ich fühle mich selten allein, abends zu hause bin ich froh für eine halbe stunde für mich und meine drei kinder sind ja da. es laufen immer mehrere gerichtsverfahren und sonstige „beschäftigungsprojekte“ gleichzeitig.

trotz seiner trennung habe ich mich für das kind entschieden. verstehe deinen ärger zu gut und ich weiß sehr wohl, wie das gefühl ist. klingt vielleicht hart, aber, ich finde, da musst auch du durch, wenn du schon den afront hier bietest und sagst, alles liegt nur „an dir“. dich über 5443 alleinerziehenden anhole dir deine infografik und wertvolles wissen für diese lebensphase. ich bin seit 8 jahren alleinerziehend, der vater kümmert sich nicht bzw nur sporadisch und meine tochter lehnt den kontakt mittlerweile ganz ab. ja zu deiner einsamkeit und beginne dich trotz aller schwieriger umstände anzunehmen. sie machen sich ihre schlechten gefühle durch ihre gedanken, indem sie sich einreden, nicht liebenswert oder nicht interessant zu sein. und mittlerweile fehlt mir die kraft mich ständig um irgendwas zu bemühen …bei anderen klappt das von alleine und ich bekomme in einer tour scheisse vor die füße . darf den anderen nicht zeigen, was ich wirklich fühle und denke, sonst lehnt er/sie mich ab. bin seit neun jahren alleinerziehend, seit zwei jahren mit zwei kindern, meine tochter ist neun, mein sohn zwei. da war unsere tochter gerade mal etwas über ein jahr alt, als ich auszog. meisten alleinerziehenden legen den fokus zu sehr auf einen neuen partner- was meistens nicht funktioniert. ja, ich kann all deine gedanken sehr gut nachvollziehen, da es mir nicht anders ging. ich ziehe den hut vor dir, dass mit 21 jahren zu tun. versuche dennoch keine lebensregel draus zu machen, dass es immer so in deinem leben bleiben wird. schon immer hatte ich ein offenes ohr für die sorgen anderer. je mehr man dagegen kämpft, umso schlimmer ist alles zu ertragen…. kommt mal von der überzeugung weg, dass mütter in beziehungen/ehen es leichter haben als wir; die müssen noch ihrem mann hinterherräumen, abends immer adrett aussehen und gut gelaunt sein, können entscheidungen nicht alleine treffen und müssen sich sorgen machen wieso er wieder so spät aus dem büro kommt 😉. ich hab ein abgeschlossenes studium, bin echt nicht blöd. denn wer soll es denn sonst tun, wenn nicht ich? daran ändert auch kein positives denken was, und wie soll ich den abends ins kino gehen, soll ich die kinder aufn rücken schnallen. jetzt ist sie schon 12 und natürlich bleibt sie auch mal alleine mittlerweile weil es auch nicht anders geht. mein freund hat mich verlassen, da wussten wir beide noch nicht, das unsere kinderplanung schon von erfolg gekrönt war. wenn ich könnte würde ich unter andere menschen gehen. und ich liebe meine arbeit, kann sie mir einteilen und treffe mehrere male in jahr auf liebe kollegen. stadtteiltreffs: dort habe ich freundliche mitarbeiter und zwei freundinnen mit kindern kennengelernt, alleinerziehende. selbst weggehen ist zwar möglich aber nur sehr selten und teilweise mit diskussion, sodass ich schon relativ weit im voraus planen muss ob und wann ich einmal etwas unternehme. sollte auch nicht vergessen, daß man irgendwann mal als gereifte persönlichkeit aus der sache hervorgeht und damit einen enormen vorteil im weiteren leben hat. die kann man sich nicht einfach herbei zaubern, sondern man kann nur mit denen agieren, die man hat. auch gut wenn man immer sagen kann, mir gehts nicht so gut. es ist teilweise anstrengend, aber ich kann euch allen da draußen sagen: es lohnt sich! nur fühle ich mich damit nicht im ganzen gesehen, da ich einige hard facts eben nicht ändern kann, selbst wenn ich mir das einrede…. es muss nichts besonderes sein, was man anbietet: einfach kaffetrinken für eltern oder basteln oder stricken oder schminktipps oder waldausflüge. es klingt fr mich als wrst du zwar introvertiert, aber ein guter mensch.

menschen sind halt rudeltiere und fühlen sich dauerhaft allein nicht wohl. manche Alleinerziehende fast immer einsam sind und manche nichtThis video is unavailable. frage ist, ob man als alleinerziehende/r automatisch einsam ist? am we hingegen ist sie verständlicher weise mit ihrem mann zusammen.. einstellung: das bringt doch sowieso alles nichts mehr und ich mache alles alleine. aber es geht jedesmal ein seufzer der erleichterung durch meinen körper wenn irgendwas oder irgendwer mich wieder daran erinnert: es gibt nur einen menschen auf der welt, der dich glücklich machen kann – und der bist du. ich bleibe trotzdem dran und suche weiter nach menschen, die mir gut tun. mein freundeskreis hat sich sehr verändert und alles hat sich verändert. um mal zeit für sich zu haben *grr*, wir sind getrennt und den kontakt halte ich nur,damit meine maus (3) ihren vater regelmäßig sieht. und selbst wenn man sie anspricht… es heißt noch lange nicht, dass es auch was wird mit der „freundschaft“. ich kann dir voll und ganz zustimmen und ich denke, jede kennt dieses gefühl der einsamkeit. glückwunsch…denn… hier gibt es mehr möglichkeiten als im offiziellen verband für alleinerziehende. viele haben oft keine ahnung, was das eigentlich für einen selbst bedeutet. mein einziger freund fr den ich alles gemacht habe hat mit mir die freundschaft gekndigt, weil er viele freunde hat und er mit mir nichts anfangen kann. wichtig: alleinsein und sich selbst genug sein will gelernt sein. habe auch festgestellt, daß die hier viel zitierten kontakte, welche über den smalltalk nicht hinausgehen und man daher nicht braucht, durchaus wichtig sind. meine eltern verstehen mich nicht mehr seit dem ich alleinerziehend bin udn wollen das auch nicht. haben wenigstens alle 2 wochen die möglichkeit für 1-2 tage mal das zu tun, wonach ihnen ist. ich wünsche dir uns deinem kind alles erdenklich gute. und eine gewisse ohnmacht in dieser ganzen geschichte muss ich mir eingestehen, ob es nun schön ist oder nicht. jede hat eine andere umgebung, aber vielleicht findet ihr solche gemeinsamen orte, manchmal kirchen (man muss auch nicht glauben), aber die meisten stadtteiltreffs haben auch elternangebote. die kinderlosen haben auch einfach nicht auf dem schirm, dass es nicht ausreicht am gleichen tag zu fragen, ob man abends mitkommen möchte. jeder mensch hat eine vorgeschichte, zu der natürlich die ursprungsfamilie gehört, einen werdegang, der bei vielen alles andere als ideal verlief und damit bestimmte ressourcen. es ist keiner da der mich auch mal aufbaut , der einfach mal macht, nein immer bin ich dran 24 stunden am tag! jede krankheit , jede bock-/wut-/trotz – und pubertätsphase muss ich allein aushalten. allen gemeinsam ist: man fühlt sich ausgeschlossen, verlassen, ungeliebt und nicht zugehörig. ihre aussagen tragen nicht dazu bei, das man sich besser fühlt , im gegenteil es geht einem sowieso schon beschissen und sie kommen daher und behaupten man ist ja selber schuld und man könne das ja alles ändern wenn man nur wolle …. ist wie eine äußerst schlechte angewohnheit, in diese opferrolle zu fallen und obwohl ich mir sehr bewusst darüber bin, passiert es doch immer wieder. von allen seiten habe ich zu hören bekommen: du bist nicht allein. und nur die lektüre von vielen „gleichgesinnten“ beiträgen hilft bereits gegen das gefühl der einsamkeit..bis vor kurzem hatte ich für notfälle eine liebe freundin die mal aufgepasst hat,aber die zieht jetzt 300km weit weg. ziehen uns zurück oder werden anderen gegenüber immer "giftiger" und gereizter. sorry, wenn ich den hinweis auf therapeutische hilfe und die damit verbundene hoffnung vielleicht zerstören könnte mit meinem beitrag. richten sie ihre wohnung gemütlich einfühlen sie sich rundum wohl in ihrer wohnung?

ist ziemlich traurig, wenn keiner da, wenn du emotionale untersttzung brauchst. das ist einfach die wahrheit, welche man allerdings nicht laut sagen darf. wie tief meine verzweiflung an manchen tagen ist, kann ich nicht mehr in worte fassen.!Viele verheiratete frauen würden all dies gar nicht schaffen, was wir jeden tag leisten, weil sie es gewohnt sind, sich auf ihren männern auszuruhen. ist leider die erfahrung, die ich immer wieder gemacht habe. weil ich ein ziel vor augen habe, welches ich verfolge und weil ich gern mama bin.ühle sind ein signal der psyche, dass sich in ihrem leben etwas geändert hat und/oder ihre sozialen und emotionalen bedürfnisse nicht erfüllt werden. dank für den text, der ist genau, was ich gerade lesen musste! habe mir hier so einige berichte durchgelesen und einiges hat mich sehr berührt weil es mir genauso ergeht..keiner von denen hatte je zeit dafür,ich frag schon gar nicht mehr. hast es wunderbar zusammengefasst und ich spüre trotz allem bei dir eine große positive einstellung die dich sicher wieder in den kontakt mit lieben menschen bringen wird.. du bleibst in der situation und akzeptierst, was nicht geändert werden kann. gleichzeitig ist da meine tochter der ich dieses gesicht nicht zeigen möchte, aber das gelingt nicht immer. ab und zu weggehen genieße ich und habe tolle abende mit freundinnen verbracht, auch neue kontakte geknüpft, alte aufleben lassen. man kann freundschaften nicht am telefon pflegen- ich habe das fünf jahre lang probiert- es funktioniert nicht, weil man uninteressant ist. wenn man doch nur will, dann geht es von alleine. dich über 5434 alleinerziehenden antrage deine e - mail ein und erhalte deine 25 tipps für alleinerziehende und vieles mehr. „ich bin immer mit meinen kindern alleine, habe keine zeit, nicht genug geld, keine möglichkeiten aus dem käfig zu kommen. sind wir doch alle immer auf dem sprung und auf der durchreise. kommt man überhaupt erstmal mit jemanden ins gespräch, zweitens trainiert man seine kommunikationsfähigkeit und drittens können sich hierbei durchaus dinge ergeben, welche einem zunächst weiterhelfen (z. sie sich den vielfältigen angeboten verschließen, weil sie sich z. bin seit 4 jahren so was von alleinerziehend, wie es alleinerziehender nicht geht. danke für ihre worte 🙂 genau so sehe ich das auch! phase der einsamkeit ist nicht schädlich, sondern kann hilfreich sein, um uns an neue umstände anzupassen. ich habe seit 4 jahren nicht einen einzigen tag „frei“ gehabt. ich bin einsam weil all diesen leuten völlig egal ist was mit mir ist! folgt, dass zwar äußere umstände die einsamkeit mit beeinflussen können, jedoch nicht verursachen! die kinder sind ja auch da und bereichern mein leben jeden tag. der mischung fühle ich mich nicht einsam, oder nur gelegentlich. tja, so ist das als alleinerziehende (r) , man ist halt für alles allein verantwortlich und hat nicht so oft die möglichkeit neue kraft zu tanken. dennoch ist es deine pflicht dich und deine bedürfnisse ernst zu nehmen und dir etwas gutes zu gönnen. glaube, irgendein netzwerk ist ganz wichtig, bei mir eine mischung aus bekannten, familie und ein paar freunden. und wenn ich was sage dann muss ich mir anhören ich bin schuld wenn sie keine freunde habe. sie mit dem nachbarn, dem verkäufer im supermarkt, dem gemüsehändler auf dem markt, über alltägliches zu reden: das wetter, fernsehprogramm, einen zeitschriftenartikel, den sie gelesen haben.