Ab wann spricht man von fieber

Ab wann fieber senken

rund 10% aller patienten mit fieber über 38,3° celsius kann trotz umfassender untersuchungen keine ursache gefunden werden. besteht der verdacht auf fieber, muss umgehend die körpertemperatur gemessen werden. aber auch ein unklar bleibendes fieber vergeht häufig wieder von selbst. klären sie auch, ob und wann sie bei ihrem kind beim nächsten mal das fieber frühzeitig senken sollten. für die kleinsten gilt: bei fieber sicherheitshalber kurzfristig den kinderarzt rufen. hier gibt es verschiedene angaben: als fieber gilt eine körpertemperatur von über 38° c zweimal im ohr (innerhalb einer stunde) beziehungsweise über 38,3 °c einmal im ohr (aurikulär, tympanal) oder über 38,5 °c im po (rektal) gemessen, und zwar ab dem kindesalter. hyperthermie bezeichnet man eine erhöhung der körpertemperatur durch erhitzung von außen (sauna, heißes bad) oder innen (körperliche anstrengung), während der organismus nicht für ausreichend kühlung sorgen kann. bei einem sonnenstich, der durch eine irritation der hirnhäute infolge intensiver sonnenbestrahlung des kopfes entsteht, kommt es manchmal zu fieber. die ursache des fiebers erfolgreich bekämpft, versucht der körper die temperatur wieder zu senken, indem er durch schwitzen und die erweiterung der blutgefäße wieder vermehrt wärme abgibt. das kind fieber, sollte man regelmäßig die temperatur messen, sich die werte notieren und beim besuch dem kinder- und jugendarztes mitteilen. dann kommt es – meist schon in der kindheit – zu wiederholten, zunächst oft unklaren fieberschüben (periodisches fieber, siehe kapitel "erbliche fiebererkrankungen").

Ab wann spricht man von fieber

bei hohem fieber das kind nicht zu warm einpacken, damit es nicht noch mehr überhitzt. voraussetzung dafür ist aber, dass sie ihr kind auch fiebern lassen und das fieber nicht durch ein zäpfchen sofort senken. fieber, das nicht sinkt, wird in der klinik weiterbehandelt w&b/felix schneider. bleibt sie unerkannt, das fieber aber länger als drei wochen mit werten von mindestens 38,3 °c bestehen, handelt es sich um fieber unklarer herkunft. und das thermometer schon bei 39 °c, so etwa ein grad über der fieberschwelle: da heißt es ab ins bett, sich in die federn kuscheln und den arzt zu rat ziehen, wenn das fieber nach einem tag nicht sinkt. bei stationären patienten können auch krankenhauskeime, in seltenen fällen sogar operative eingriffe fieber auslösen. sobald die infektion oder entzündung abklingt, geht in der regel auch das fieber zurück..Bei kindern: zum beispiel häufige infektionen wie eitrige mandelentzündung durch bakterien namens streptokokken oder mittelohrentzündung durch pneumokokken (streptokokkus pneumoniae), natürlich auch die typischen sogenannten kinderkrankheiten wie auch infektionen mit hämophilus influenzae b (gegen letztere wie auch weitere wichtige kinderkrankheiten gibt es einen impfschutz), seltener eine tuberkulose. bei säuglingen und kleinkindern liegt die temperaturgrenze etwas niedriger, schon eine temperatur ab 38 grad wird als fieber eingestuft und ihr solltet einen arzt aufsuchen. Kopf glüht, die Augen sind glasig und man leidet unter Schüttelfrost: Das sind die klassischen Anzeichen von Fieber. fieber hat oft einen schlechten ruf, dabei ist fieber eine hoch effektive abwehr-reaktion des körpers ihres kindes.

  • Ab wann hat mann fieber

    fieber gar nicht so schlimm ist:Indem die körpertemperatur erhöht wird, geben bakterien und viren ihren feldzug auf, weil denen das wüstenklima gar nicht schmeckt. andererseits entwickeln sehr kleine babys – früh- und neugeborene – bei einem infekt oft noch gar kein fieber. beste und exakteste messmethode ist im po, für die kinder aber nicht so angenehm, bei größeren kann man im mund messen, und einen schnellen wert bekommen sie über die ohr-fieberthermometer. hatte ihr kind schon einmal einen fieberkrampf, sollten sie beim nächsten fieber ab 38,5 °c die körpertemperatur senken.öopathische hausapotheke: teil 7: ferrum phosphoricum das mineralsalz eisenphosphat ist ein bewährtes mittel gegen fieber und entzündungen in der homöopathie ». für erwachsene gilt das ab einer temperatur von 39 grad.: eine hyperthermie spricht in der regel nicht auf fiebersenkende mittel an. der körper reagiert mit schüttelfrost und erzeugt fieber, damit bestimmte stoffwechsel- und abwehrvorgänge schneller ablaufen können. bei neigung zu fieberkrämpfen (mehr dazu im kapitel "fieber bei kindern") raten ärzte häufig ab 38 °c bis 38,5 °c dazu. derart hohes fieber kann aber zum beispiel bei schwersten infektionen, gehirnerkrankungen und -verletzungen oder sehr selten als narkosekomplikation vorkommen (siehe unten: maligne hyperthermie). sodann das sehr seltene, ernste lemierre-syndrom (abszessbildung im bereich der mandeln, von dort streuung der bakterien über die drosselvene in den körper).
  • Am wann hat man fieber

    deswegen ist fieber auch primär nicht schlecht und sollte nicht unbedingt gleich bekämpft werden. um hohes fieber zu senken, setzt der arzt häufig substanzen wie paracetamol oder einen entzündungshemmer (ein nicht steroidales antirheumatikum) ein. solange ihr kind gut trinkt (essen tun viele bei fieber wenig) und der allgemeinzustand den umständen angemessen ist, darf es fieber haben. kopf glüht, die augen sind glasig und man leidet unter schüttelfrost: das sind die klassischen anzeichen von fieber.ährlich sind unter anderem infektionskrankheiten, die unter dem begriff hämorrhagisches fieber, das heißt fieber mit blutungen, laufen. tritt fieber während oder nach einer reise auf, muss an krankheitserreger, die in der bereisten region häufig vorkommen, gedacht werden (z. kennen ärzte situationen, in denen es besser ist, fieber zu senken, etwa wenn hohe temperaturen dem betroffenen sehr zusetzen oder wenn ein kind zu fieberkrämpfen neigt. in manchen fällen kann es bei hohem fieber sowohl zu benommenheit als auch zu halluzinationen (fieberdelir) bis hin zum fieberkrampf kommen. trotz eingehender diagnostik findet sich nämlich manchmal kein auslöser. in den meisten fällen indes sind fieberkrämpfe harmlos. die anwendung von fieberthermometern im ohr ist oft ungenau und wird falsch gemacht.
  • Wie kann man frauen kennenlernen
  • Fieber -

    das ist zum beispiel austrocknung durch flüssigkeitsmangel, was wiederum vor allem die ganz kleinen, aber auch ältere menschen gefährden kann. doch ab wann spricht man tatsächlich von fieber und wann hat man nur eine leicht erhöhte temperatur? bei manchen kindern können schon temperaturen zwischen 38,0 und 38,5° celsius auf eine erkrankung hinweisen. ab einer temperatur von 39° celsius können fiebersenkende medikamente eingesetzt werden. besonders wenn fieber gemeinsam mit weiteren auffälligkeiten wie ungewollter gewichtsverlust, gelbsucht, gelenkschmerzen, nachtschweiß oder lymphknotenschwellungen auftritt und / oder wenn der arzt eine erhöhte blutsenkungsgeschwindigkeit feststellt, sind das warnzeichen. auch muskel- und gliederschmerzen sind häufige begleiter des fiebers. ganz hohes fieber kann gefährlich werden und muss eventuell mit medikamenten gesenkt werden, aber damit bitte vorsichtig umgehen und nicht alleine verabreichen! babys zahnen: erste symptome, hilfsmittel & pflegemittelohrentzündung bei kind oder babyerkältung bei babys & kindern: die besten tippsfieberkrämpfefieber & temperatur messen. häufigsten infektionen, die fieber auslösen können, betreffen die atemwege, die harnwege und die haut..Wie Sie Fieber messen können, ab wann man von Fieber spricht und welche Ursachen Fieber haben kann. unser kind bekam in der dritten woche fieber - am mittag war alles noch unauffällig gewesen, am späten nachmittag waren es 38,5 grad, nur wenige stunden später schon 39,5.
  • Wie flirten russische frauen
  • How to start your own internet dating site
  • Reply to online dating email

Fieber: Ab wann hat man Fieber? -

Fieber bei Babys » Das gilt es zu beachten |

bei einer leicht erhöhten temperatur bedarf es noch keiner fiebersenkenden maßnahmen. wird während einer fieberhaften erkrankung immer mit demselben gerät gemessen, so erhält man dennoch einen guten überblick über den verlauf der fieberkurve. wir sind froh, dass unser sohn noch lebt und zudem keine folgeschäden davon getragen hat. bei fieberbei fieber benötigt der körper vor allen dingen viel ruhe und wenig belastung. wenn das kind älter ist, dann sollten sie es bei temperaturen oberhalb von 39°c untersuchen lassen. hernia inguinalis)leukämie (blutkrebs)lungenentzündung (pneumonie)magersucht (anorexia nervosa)masernmeningokokken-meningitismittelohrentzündung (otitis media)morbus crohnmukoviszidose (cystische fibrose)mumps (parotitis epidemica)mundsoornabelbruch (hernia umbilicales)nasennebenhöhlenentzündung (sinusitis)neurodermitis (atopisches ekzem)neue grippe/schweinegrippe/neue influenza a/h1n1neugeborenen-gelbsucht (neugeborenen-ikterus)nikotinsuchtoffener rücken (spina bifida)persistierender ductus arteriosus botalli (pda)pfeiffersches drüsenfieberplötzlicher kindstod (sids: sudden infant death syndrome)pseudokrupp (stenosierende laryngitis)pulmonalstenoseringelröteln (erythema infectiosum)rotavirus-infektionröteln (rubella)scharlachschilddrüsenunterfunktion (hypothyreose)schreibaby (regulationsstörung, veraltet: dreimonatskoliken)schuppenflechte (psoriasis)schwerhörigkeitskoliosesonnenbrand / sonnenallergiestorchenbiss (feuermal)tetanus (wundstarrkrampf)tourette-syndrom (ticstörung)transposition der großen arterien (tga)ventrikelseptumdekfekt (vsd)verstopfungvorhautverengung (phimose)*vorhofseptumdefekt (atriumseptumdefekt, asd)windeldermatitis/windelsoorwindpocken (varizellen)wurmerkrankungenzöliakievorsorgeimpfenerste hilfeadressenmediathek. dazu kommt großer durst, besonders wenn man vorher zu wenig getrunken hat. ab 40 grad spricht man von sehr hohem fieber und ab 41 grad von extremem fieber - doch das kommt nur sehr selten vor.ämpfe fieberkrämpfe sind krampfanfälle, die bei rasch ansteigendem oder hohem fieber auftreten ». hohes fieber (über 39°c) kann allerdings wichtige körperfunktionen stark beeinträchtigen und ist für den organismus eine sehr große belastung. in anderen fällen, vor allem, wenn es dem kind einigermaßen gut geht, kann man bei nicht zu hohem fieber auch erst einmal abwarten und eventuell auf wadenwickel setzen.

Fieber » Kinderaerzte-im-Netz

ich weiss bis jetzt noch nicht was mich dazu verleitet hat doch zu fahren, jedenfalls waren wir 1 stunde nach ausbruch des fiebers im krankenhaus. bei den anderen stellt sich die ursache irgendwann doch noch heraus.ütterung: wie man sie bemerkt & wann sie zum arzt sollten! die gabe eines zäpfchen würde ich nicht von der temperatur ihres babys abhängig machen sondern von seinem befinden.Übertragung: von infizierten tieren (etwa buschfleisch, ausgangspunkt der derzeit in gebieten zentral- und westafrikas grassierenden epidemie) auf den menschen und weiter von mensch zu mensch (virushaltiges blut und andere körperflüssigkeiten erkrankter, enger kontakt mit erkrankten, auch pflege: risikokontakte) oder über infiziertes material wie zum beispiel spritzen; ansteckung über die atemluft bislang nicht erwiesen. auf der anderen seite können sie bei infekten auch kein fieber haben. zeit von der infektion bis zu ersten symptomen (inkubationszeit): 2 bis 21 tage. ab 38,5° celsius spricht man von fieber, bei über 39° celsius hat das kind hohes fieber. lungenentzündung, etwa durch grippeviren, pneumokokken, seltenere wie das q-fieber, tuberkulose, legionellose. das ist bei bis zu einem viertel der an unklarem fieber erkrankten der fall. tipp: so erkennen sie ob der höhepunkt schon erreicht ist: sind hände und füße des babys kalt, steigt das fieber noch, sind sie warm, ist der höhepunkt erreicht und das sinken beginnt.

Österreichische Apothekerkammer: Ab wann spricht man von Fieber

Fieber beim Baby: Wenn das Baby Fieber hat -

beginn einer fiebererkrankung erhöht der körper die kerntemperatur. ebenfalls unter anderem mit lymphknotenschwellungen: epstein-barr-virusinfektion (auch infektiöse mononukleose oder pfeiffersches drüsenfieber genannt), zytomegalievirusinfektion (cmv), toxoplasmose. ab einer temperatur von 37,5 grad ploppt bei vielen die frage auf, ist das schon fieber? krankenhaus erworbenes fieber durch einen krankenhauskeim; fieber nach bluttransfusionen oder durch infektionen nach eingriffen (zum beispiel abszess, nekrotisierende fasziitis). bei babys kann dieser mechanismus manchmal versagen, so dass sie schwer krank sein können, auch wenn sie kein fieber haben. einigen babys und kleinkindern kann fieber das auftreten eines krampfes begünstigen – für die eltern ein erschreckendes erlebnis. wie kokain oder ecstasy sowie einige medikamente wie antipsychotika, mistelpräparate oder interferone können fieber auslösen. dazu dient ein fiebersenkendes mittel gemäß ärztlicher anweisung, etwa mit paracetamol oder ibuprofen, in der für das kind geeigneten dosierung. man kann zwischen herkömmlichen glasthermometern, digitalen kontaktthermometern und ohrthermometern wählen. da der körper dem fieber nach oben meist eine grenze setzt, ist eine hyperpyrexie selten. hinzukommen, das fieber mit einem fieberkrampf, trotz wirksamer fiebersenkender maßnahmen das kind weiterhin deutlich beeinträchtigt istdie untersuchung beim kinder- und jugendarzt kann in 90% der fälle klären, warum das kind fieber hat.

Ab wann hat man Fieber und wann ist es erhöhte Temperatur

Ab wann spricht man eigentlich von Fieber? | mylife

wirksam senken nicht jeder temperaturanstieg sollte unterdrückt werden, denn fieber regt das immunsystem an. auch begleitende krankheitszeichen, ihre art und stärke und wie man sich insgesamt fühlt, sind ausschlaggebend dafür, ob und wie dringlich der arzt gefragt ist. man spricht bei babys von erhöhter temperatur über 38 und von fieber bei über 38,5 grad. ist eine erhöhte körpertemperatur kein fieber, sondern eine hyperthermie. fieber ist eine ganz normale abwehrreaktion des körpers auf das eindringen von bazillen. insofern ist fieber im bedarfsfall eine sinnvolle reaktion des körpers. ausführliche anamnese beinhaltet fragen über folgende punkte:Häufigkeit der fieberschübe. ich war bei unserer tochter immer sehr entspannt wenn sie fieber hatte. wann sollte kontakt mit dem kinder- und jugendarzt aufgenommen werden? bei einem kind, das jünger als drei monate ist, sollten eltern bereits ab einer körpertemperatur von 38°c den kinder- und jugendarzt aufsuchen. auch kinder können beim spielen in ein sogenanntes „spielfieber“ geraten, das jedoch innerhalb von einer halben bis ganzen stunde wieder zurückgeht.

Ab wann hat man Fieber? Und wann spricht man von erhöhter

wenn ein kind fiebert, so hilft es sich quasi erst einmal selbst. verantwortlich sind verschiedene virusarten, darunter die gefürchteten ebola- und marburg-viren (virales hämorrhagisches fieber). fieber wird eine erhöhung der körpertemperatur auf über 38 grad celsius (°c) bezeichnet. auch nach impfungen kann es im rahmen einer impfreaktion zu fieber kommen. dazu muss man wissen: das wärmeregulationszentrum im gehirn kontrolliert die körpertemperatur rund um die uhr. fakt ist, es ging ihm während der untersuchungen im krankenhaus immer schlechter und er lag 3 stunden nach ausbruch des fiebers schon im sterben, da er eine hirnhautentzündung hatte und vor ort eine sepsis bekam. dann kann eine „gesunde“ körpertemperatur von 37° celsius als zu kalt empfunden werden. unverzüglich gilt das, wenn ein baby oder (klein-)kind stark erbricht, durchfall, anzeichen von atemnot, deutliches bauchweh, kopfschmerzen oder erstmals einen fieberkrampf hat. auch wenn das fieber wieder vorbei ist, können appetitlosigkeit, schlappheit und müdigkeit noch eine weile andauern. meist klingeln bei den erwachsenen dann die alarmglocken - denn fieber ist doch gefährlich! dies insbesondere dann, wenn es an weißen blutkörperchen, den maßgeblichen abwehrkämpfern gegen krankheitserreger, mangelt.

ausführliche krankengeschichte, eine gründliche körperliche untersuchung, beobachten des fieberverlaufes, dazu technische untersuchungen (innere organe, hals-nasen-ohrenbereich, bewegungssystem, nervensystem, blut): so lassen sich häufig die möglichen ursachen einengen, bis schließlich die diagnose steht. müdigkeit und ein erhöhtes schlafbedürfnis sind ebenso typisch für fieberhafte erkrankungen wie eine erhöhte puls- und atemfrequenz. bei so kleinen kindern verbreiten sich die keime unheimlich schnell im ganzen körper und wenn man nicht schnell reagiert, hat das den tod zur folge. manche kinder sind bei fieber quengelig und haben kaum appetit. steigt die temperatur deutlich über 39° c, können eltern in absprache mit dem kinder- und jugendarzt fiebersenkende mittel (z. auch antibiotika sollte man nur einsetzen, wenn es wirklich gefährlich ist. mit hohem fieber sollte man auf jeden fall zum arzt und sich schonen. die rektale messung ist die genaueste, sie entspricht am ehesten der körperkerntemperatur. es gibt verschiedene methoden, um fieber richtig bestimmen und einordnen zu können und zu wissen, ab wann es sich tatsächlich um fieber handelt oder nur um erhöhte temperatur. ist eine natürliche schutzreaktion des körpers gegen krankheitserregerfieber ist keine krankheit, sondern eine schutzreaktion des körpers gegenüber infektionen. es entsteht durch ein ungleichgewicht von wärmeproduktion und -abgabe und kann bei einer ganzen reihe unterschiedlicher krankheitsbilder auftreten.

Fieber | Apotheken Umschau

grad celsius oder mehr auf dem fieberthermometer zeigt fieber an. symptome:- anfangs plötzliches fieber oder erhöhte temperatur sowie übelkeit, erbrechen, durchfall, eventuell bindehautentzündung, kopf- und muskelschmerzen, rachenentzündung, hautausschlag. fieber über 38,5 sollen sie den arzt aufsuchen, sodass er ihr kind untersuchen und so die ursache für fieber finden kann. da eine infektionskrankheit bei älteren patienten trotz temperaturanstieg nicht immer messbares fieber hervorruft, können diese leicht übersehen werden. gerufen werden, wenn: das fieber länger als einen tag anhält, das fieber trotz zäpfchen und wadenwickel nicht sinkt, weitere krankheitszeichen wie durchfall, erbrechen, bauchschmerzen, hautausschlag usw. ein fiebernder nicht, sofort zur herzdruckmassage übergehen: 100-mal pro minute den brustkorb zusammenpressen w&b/ulrike möhle. säuglinge können schwere infektionen haben, ohne fieber zu entwickeln. ab wann man von fieber spricht, ist jedoch sehr unterschiedlich. ist eine typische begleiterscheinung von erkältungen und tritt gerade bei kindern häufig auf. fieber ist einerseits ein wichtiger teil der infektions- und entzündungsabwehr, andererseits ein warnhinweis auf eine ernst zu nehmende erkrankung. & dont's: was man nach dem workout tun und lassen sollte.

Fieber -

steigt das fieberthermometer gar auf über 41,1 °c, spricht man von hyperpyrexie.ären wir nicht so schnell von uns aus in die notaufnahme gefahren (freitag abend), hätte er das wahrscheinlich nicht überlebt :'(. da bei ihnen die temperaturregelung, die ein komplexes system ist, noch nicht so ausgereift ist, reagieren sie auf viele reize mit erhöhter temperatur oder fieber.-mythos #9: wenn man mit dem training aufhört, werden muskeln zu fett! gesunder rücken bei babys und kindern: bewegung von anfang an. sohn bekam mit 9 wochen plötzlich fieber, bei einer temperatur von 38,5 * sind wir ins krankenhaus gefahren! säugling hat fieber - das gilt es zu beachten. wenn entfiebern angesagt ist, gibt die haut wieder vermehrt wärme ab, sie ist gerötet, feucht oder schweißgebadet.-suchealtersgruppenkrankheitenunheilbare krankheitenadhs / aufmerksamkeits-defizit-hyperaktivitäts-störungübergewicht (fettsucht/adipositas)aids bei jugendlichenaids bei säuglingen & kindernakneallergienaortenstenoseappetitlosigkeitasthma bronchialeautismus / autistische störungenbauchschmerzenblinddarmentzündungblutfettwerte, erhöhte (hypercholesterinämie)bluthochdruck (hypertonie)borkenflechte (impetigo contagiosa, grindflechte)borreliose (lyme-krankheit)bronchitisbulimie (ess-brech-sucht)colitis ulcerosadepressionendiabetes mellitus (zuckererkrankung)diphtheriedown-syndrom (trisomie 21)drei-tage-fieberdurchfallerkrankung (diarrhöe)einkoten (enkopresis)einnässen (enuresis), inkontinenzepilepsieerkältung (grippaler infekt)fallot-tetralogiefieberfsme (frühsommer-meningo-enzephalitis)gehirnerschütterung (commotio cerebri, schädel–hirn–trauma [sht])grippe (influenza)haemophilus influenzae typ b (hib)halsschmerzen / mandelentzündung (angina)hausstaubmilbenallergiehämangiom (blutschwämmchen)hepatitis ahepatitis bherpes simplexherzfehler (angeborene)heuschnupfen (pollenallergie)hirnhautentzündung (meningitis)hustenhüftgelenksdysplasie und hüftgelenksluxationhodenhochstand (maldescensus testis)hörstörunginsektengiftallergiejuvenile idiopathische arthritis (jia) / juvenile chronische arthritis (jca)keuchhusten (pertussis)kinderlähmung (poliomyelitis)kleinwuchs / wachstumsstörungenkonzentrationsstörungenkopflausebefall (pedikulose)kopfschmerzen / migränelebensmittelallergie (nahrungsmittelallergie)leistenbruch (inguinalhernie, lat. wird fieber richtig gemessenim ohr, im po oder unter der achsel? steigt die temperatur auf 39 grad und mehr an, sollten fiebersenkende maßnahmen ergriffen werden.

Picking a good online dating name

im gegensatz zum fieber wird hypothermie nicht durch fieberauslösende stoffe hervorgerufen und entsteht unabhängig vom temperaturzentrum im gehirn. tritt fieber nach einem auslandsaufenthalt auf, dann sollten sie natürlich ebenfalls sofort zum arzt gehen. in diesem alter sollten eltern deshalb auch ohne fieber den kinder- und jugendarzt aufsuchen, wenn das kindeine ungewöhnliche hautfarbe aufweist, zwei mahlzeiten nicht trinken will, hautausschlag zeigt, wiederholt erbricht, durchfall hat oder sich anders als normal verhält, z. fieber bei ganz jungen babys ist immer ein zeichen, dass etwas nicht stimmt. Hier erfahren Eltern, ab welcher Temperatur man von Fieber spricht und wann sie mit ihrem fiebernden Kind zum Kinderarzt sollten. säuglingen und kleinkindern sollte fieber immer genau beobachtet und ein arzt aufgesucht werden. viren und bakterien können sich bei fieber nämlich schlechter vermehren als bei normaler körpertemperatur. bei Babys » Das gilt es zu beachten ✓ Ab wann spricht man von Fieber ✓ Fieber richtig messen ✓ Was bei Fieber hilft ✓ Gefahren & Vorgehen bei FieberKinder- & jugendärzte im netz. stärkerem fieber können sie nach rücksprache mit ihrem arzt wadenwickel anwenden.: fiebersenkende, für kinder geeignete zäpfchen oder säfte, wadenwickel (außer bei schüttelfrost), feuchter, lauwarmer waschlappen auf die stirn, viel trinken, damit der körper nicht austrocknet, bettwäsche, handtücher etc. bitte denken sie immer daran:Infekte und fieber sind für den organismus des kindes wichtig, um ein immunsystem aufzubauen und sollten nicht wahllos bekämpft werden.